In den letzten Jahren ist Bioethanol als umweltfreundliche Kraftstoffalternative immer beliebter geworden. Um zu verstehen, warum es so gut für die Umwelt ist, ist es wichtig zu wissen, wie Bioethanol hergestellt wird. Dieser Blog erklärt, wie Bioethanol aus Stärke- und Zuckerpflanzen hergestellt wird


Bioethanol

Ethanolproduktion aus Zuckerpflanzen

Ethanol kann auf verschiedene Weise hergestellt werden, unter anderem durch Destillation oder Gärung. Die gebräuchlichste Methode zur Herstellung von Ethanol ist die Gärung, bei der Zucker durch Hefen oder Bakterien in Alkohol umgewandelt wird. Bei der Fermentation werden zwei Arten von Zuckerpflanzen verwendet: stärkehaltige Pflanzen wie Mais, Weizen und Kartoffeln und zuckerhaltige Pflanzen wie Zuckerrohr und Sorghum.

Um Ethanol aus stärkehaltigen Pflanzen herzustellen, muss die Stärke zunächst in Einfachzucker wie Glukose und Maltose aufgespalten werden. Dies geschieht durch Einweichen der Körner in heißem Wasser oder durch Zugabe von Enzymen, die die Körner weiter aufschließen. Anschließend wird der Zucker mit Hefe oder Bakterien vergoren, um Ethanol herzustellen. Schließlich wird das Wasser aus der Mischung entfernt, um die Ethanollösung zu konzentrieren, bevor sie als Kraftstoff verwendet werden kann.

Herstellung von Ethanol aus Lebensmittelabfällen

Eine weitere Möglichkeit zur Herstellung von Bioethanol ist die Verwendung von Lebensmittelabfällen als Ausgangsmaterial für die Fermentation. Lebensmittelabfälle sind Reste aus Restaurants, Kantinen und anderen Lebensmittelproduktionsstätten, die andernfalls weggeworfen würden, wenn sie nicht für Energiezwecke verwendet würden. Bei diesem Verfahren werden Lebensmittelabfälle zunächst bei hohen Temperaturen (über 200 °C) erhitzt, bis sie in einfachere Moleküle wie Kohlenhydrate, Proteine und Fette zerfallen, die dann mit Hefe oder Bakterien zu Ethanol vergoren werden können, das dann als Kraftstoff für Autos oder andere Fahrzeuge verwendet werden kann.

Bioethanol wird wegen seiner im Vergleich zu herkömmlichen fossilen Brennstoffen geringen Kohlenstoffemissionen immer beliebter als alternativer Kraftstoff - aber wie genau wird es hergestellt? In diesem Blogbeitrag wurde ein Überblick über zwei Methoden zur Herstellung von Bioethanol gegeben - durch Fermentation von stärkehaltigen Pflanzen wie Mais oder Zuckerpflanzen wie Zuckerrohr und durch Fermentation von Lebensmittelabfällen wie Essensresten aus Restaurants. Wenn wir verstehen, wie Bioethanol hergestellt wird, sind wir besser in der Lage, fundierte Entscheidungen über unsere Energiequellen zu treffen und unseren Kohlenstoff-Fußabdruck auf unserem Planeten zu verringern!